Letzte Beiträge

Tief durchatmen – unser erster Urlaub zu Fünft

Tief durchatmen – unser erster Urlaub zu Fünft

Letztes Wochenende haben wir einige Tage an der Nordsee verbracht. Einfach den Alltagstrott hinter uns gelassen, um wieder tief durchatmen zu können. Um ein wenig zur Ruhe zu kommen. Denn Phreak und ich kommen uns oft wie Duracell-Häschen vor: Immer volle Power und doch wird vieles einfach nicht geschafft. Das ist frustrierend und das Abschalten gelingt nicht mehr. Wenn wir also abends übermüdet im Bett lagen und noch gemeinsam einen Film ansehen wollten, konnten wir uns nicht mehr konzentrieren, weil zu viele Tabs im Gehirn geöffnet waren. Zu viele unerledigte Sachen, die auf uns warteten. (mehr …)

Hörbücher – meine kleine Freiheit (enthält Werbung)

Wenn mir eines in der kurzen Zeit als dreifach Mama aufgefallen ist, dann ist es die begrenzt frei verfügbare Zeit. BigLu und LittleNe sind groß, sie brauchen mich nicht mehr rund um die Uhr und ihnen genügt die Gewissheit, dass ich verfügbar bin, wenn sie mich brauchen. Sie möchten mich zwar in ihrer Nähe wissen, aber meine volle Aufmerksamkeit rund um die Uhr brauchen sie nicht mehr. Mit unserem kleinen Alien ist das aber nun wieder anders. Er braucht meine Nähe und meine volle Aufmerksamkeit rund um die Uhr. Eine […]

(mehr ...)

Kleiner Weihnachtsgruß

  Ein frohes Weihnachtsfest, ein paar Tage Ruhe, Zeit spazieren zu gehen und die Gedanken schweifen zu lassen, Zeit für sich, für die Familie, für Freunde. Zeit, um Kraft zu sammeln für das neue Jahr. Ein Jahr ohne Angst und große Sorgen, mit so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden zu sein, und nur so viel Stress, wie man verträgt, um gesund zu bleiben, mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wie nötig, um 365 Tage lang glücklich zu sein. Diesen Weihnachtsbaum der guten Wünsche sendet […]

(mehr ...)
Anleitung: Hochzeitsrahmen

Anleitung: Hochzeitsrahmen

Liebe ist wie Baden:

Einlassen ist das Wichtigste.
Wenn man es dann schön warm hält,
kann man es aushalten
bis man schrumpelig ist.

 

(mehr …)

Wochenbett: Bei uns läuft`s

Drei Wochen sind wir nun zu Fünft und genau wie bei jeder anderen Mama ist mein Standard Spruch: Die Zeit rast! Wo sind diese 3 Wochen nur geblieben? Aber ganz ehrlich: Auch wenn im Nachhinein die Zeit nur so davongeflogen ist, so weiß ich ganz genau, wo diese 3 Wochen sind. Ich weiß, wie viele Stunden ich damit verbracht habe unser kleines Alien zu versorgen. Stundenlang – ohne Schlaf. Aber so ist das eben mit einem Neugeborenen, nicht wahr? Ich möchte dir deshalb mal einen Einblick in unser Wochenbett geben.

(mehr ...)

Aller Anfang ist schwer….manchmal.

Unser kleiner Sohnemann erblickte am 13. September 2017 um 10:09 Uhr durch einen geplanten Kaiserschnitt das Licht der Welt. Er war 52cm und wog stolze 3750Gramm. Inzwischen sind wir mit unserem kleinen Wonneproppen (mit seinem hellblonden Haar) Zuhause und genießen unsere Kennenlernzeit. Der Weg dahin war allerdings gepflastert mit ein paar kleinen Holpersteinen.

(mehr ...)