1. Tagebucheintrag: Alles auf Anfang

1. Tagebucheintrag: Alles auf Anfang

Alles auf Anfang. Diese drei Worte, sie sind schnell geschrieben und doch ist aller Anfang schwer. Das habe ich in den letzten Monaten gemerkt. Seit der Schwangerschaft unseres kleinsten Familienmitglied hat sich mein Leben verändert. Meine Abnehmweg hat einen großen Bogen gemacht und ich lief eine ganze Weile wieder in die falsche Richtung. Seit wir nun zu Fünft sind, versuchte ich immer wieder den Dreh zu bekommen und mich in die korrekte Richtung zu schwingen, leider ohne Erfolg. Ich habe gemerkt, dass mir die Vergangenheit im Nacken saß und es war kein schönes Gefühl. Ständig habe ich mich mit der Kerstin von vor 2 Jahren verglichen. Diejenige, die auf ihre Ernährung achtet, Sport treibt und sich jeden Tag ein wenig besser fühlt. Mit meinem jetzigen Ich hat sie wenig überein, also kam es, dass ich mich schlecht fühlte. Dieses Gefühl ist aber sooooooo falsch!!! Fakt ist, dass ich fast bei meinem Ausgangsgewicht von vor 2 Jahren angekommen bin.

Und nun?

Ich könnte mich nun in eine Ecke verkrümeln und mich selbst bedauern. Ehrlich gesagt, habe ich das sogar getan. Doch unser Leben hat sich halt komplett verändert. Unser Kleinster hat unsere Familie nochmal um geschmissen und wir müssen uns wieder neu aufbauen. Bei vielen Eltern höre oder lese ich öfters, dass ihre neuesten Familienmitglieder so ausgeglichen sind und alles gut läuft. Bei uns war und ist das nicht der Fall. Mein Leben als Mama von zwei Kids (6 und 9 Jahre) hat sich komplett verändert. Alle Freiheiten, die ich vorher kannte, haben sich in Luft aufgelöst, denn das Leben mit Baby ist eben doch ein anderes. Das Leben mit unserem Kleinsten hat mich anfangs einsam gemacht. NEIN, nicht wegen ihm, sondern wegen mir. Ich habe mich von vielem zurückgezogen, weil ich mich entweder überfordert gefühlt habe oder der Meinung war, den Anforderungen nicht zu entsprechen. Totaler Quatsch!

Wie geht es jetzt weiter?

Aus diesem Grund brauche ich Veränderungen. Ich muss aus meiner Komfortzone, die ich erschaffen habe, hervorkommen. Mein bisheriger Weg, war damals der Richtige, das hat der Erfolg bewiesen. JETZT ist er es nicht mehr, das beweist mir mein Wohlbefinden. Die ersten Veränderungen sind nun auch auf dem Blog sichtbar geworden. Meine Tagebucheinträge und viele alte Beiträge sind komplett aus der Timeline geflogen und nur noch in meinem Archiv zu finden. Auch in meinem Instagramprofil sind die Spuren von WeightWatchers verschwunden und der Profiltext hat sich dort verändert. Mein WeightWatchers Abo habe ich vorletzte Woche gekündigt. Wieso und weshalb, werde ich euch in den nächsten Wochen noch genauer erklären. (Das regelmäßige Bloggen, fällt mir leider noch etwas schwer).

Mein Abnehmweg ist nicht beendet! Er fängt gerade erst an. Erneut. Auf einer anderen Art und Weise, als der Vorherige.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dennoch treu bleibt und mich weiterhin unterstützt, wie ihr es schon so oft getan habt!

 

Viele liebe Grüße
NeLuMum

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.