Herbst Dessert

Herbst Dessert

Es ist Oktober und die schönste Jahreszeit beginnt. Frischer Wind, fliegende Blätter, Kastanien sammeln und der Kerzenschein bringt Gemütlichkeit in unser Zuhause. Es wird abends früher dunkel und wir rücken alle ein Stückchen näher zusammen. Es duftet nach Äpfeln und Zimt. Zu einem schönen Herbstwochenende gehört bei uns ein gemütliches Essen mit einem noch besseren Nachtisch. Dieses leckere und kalorienarme Dessert, mag ich besonders gern. Es ist simpel und schmeckt soooo gut. Nicht nur Erwachsenen 😉

weightwatchers_herbst_dessert_zutaten

Diese Zutaten brauchst du:

Magerquark
Wasser
Birnen
Äpfel
Löffelbiskuit
Zimt
Vanille (-zucker)
Zuckerfreier Karamellsirup
Gläser zum Befüllen

Zum Verfeinern nach Belieben:
Rum
Rosinen
Kakaopulver

 

Los gehts:

weightwatchers_herbst_dessert

Die Äpfel und Birnen werden gewaschen, geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten.

weightwatchers_herbst_dessert

Anschließend gibst du das Obst mit max 2 Eßlöffeln Karamellsirup, 50 ml Wasser und 1 TL Zimt in einen Topf und bringst das Ganze zum Kochen.

weightwatchers_herbst_dessert

Während das Obst vor sich hin köchelt, kannst du die Gläser mit dem Löffelbiskuit befüllen. Dazu zerkleinerst du die Löffelbiskuits in kleine Stücke (bitte kein Paniermehl daraus machen!) und füllst es in die Gläser.

weightwatchers_herbst_dessert

Nun solltest du den Quark abmessen (ich habe pro Glas 100Gramm Quark benutzt) und ihn nach Geschmack mit Vanillezucker verrühren. (Ein paar Zusatzkalorien ersparst du dir, wenn du anstatt Vanillezucker, flüssigen Süßstoff nimmst und Vanillemark dem Quarkgemisch beifügst.)

weightwatchers_herbst_dessert

Das noch heiße Obst wird mit dem Quark im Glas geschichtet. Lasse die Dessertgläser abkühlen und gib ihnen mindestens eine halbe Stunde Zeit um richtig durchzuziehen. Dann servierst du sie deinen Lieben und ihr könnt genießen! (Den Abwasch übernimmt der Mann oder die Kinder 😉 )

weightwatchers_herbst_dessert

Für die Kinder kannst du auch die letzte Obstschicht weglassen und stattdessen den Quark mit Kakaopulver und schöner Backdeko bestreuen.
Wenn es etwas festlicher für Erwachsene sein darf, könnt ihr den Löffelbiskuit noch mit Rum beträufeln – yammy! Oder wie wäre es mit ein paar Rosinen in der Apfel-Birnen-Mischung? 😉 Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das Rezept ist unglaublich wandelbar – probier es einfach aus.

Wenn du noch weitere Ideen zum Verfeinern dieses Rezeptes hast, dann schreib doch in die Kommentare und lass es mich wissen – ich bin gespannt.

 

Liebe Grüße
NeLuMu

Für alle WeightWatchersMitglieder: Ein Dessert (ohne Vanillezucker, stattdessen mit Süßstoff) hat 2 Smartpoints 😉

 

 

 

 



2 thoughts on “Herbst Dessert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.