Kreativ - herzlich - unperfekt

Beleidigungen tun weh, auch wenn man es nicht sieht

Beleidigungen tun weh, auch wenn man es nicht sieht

Es ist wie ein Stich, der dich eine Millisekunde ohnmächtig werden lässt. Dann spürst du, wie sich Trauer und Wut aus deiner Magengegend ihren Weg nach oben bahnen wollen. Deine erste Reaktion ist Schlucken. Dein Gesicht versuchst du unter Kontrolle zu bekommen, indem du die Mundwinkel zu einem Lächeln formst. Es wird dir nicht gelingen, doch immerhin schaffst du es, dass sich deine Mundwinkel nicht nach unten ziehen. Die nächste Reaktion ist Blinzeln, denn dein Körper versucht der Trauer mit Tränen Ausdruck zu verleihen. Du beißt kräftig auf die Zähne und versuchst dich mit aller Macht zusammenzureißen. Doch du bist stark und gewinnst wieder etwas Kontrolle über deinen Körper. Du atmest tief ein. Wer jetzt schlagfertig ist, kann den Angriff gut abwehren. Wer es nicht ist, lächelt nur und übergeht die Bemerkung.

Worte tun weh!

Als Dicke fühle ich mich an manchen Tagen wie eine wandelnde Zielscheibe. Ich weiß wirklich nicht, warum wildfremde Menschen meinen mich wegen meines Gewichts angreifen zu müssen, aber sie tun es. Manche tun es mit voller Absicht und andere wiederum merken nicht, dass sie mich mit ihren Äußerungen verletzen. Und doch haben alle Bemerkungen den gleichen Effekt: Sie lassen mich klein und weniger liebenswert fühlen. Objektiv betrachtet ist das natürlich totaler Mist. Es sind fremde Menschen, die mich nicht kennen. Sie wissen nicht, dass ich ein hilfsbereiter, freundlicher und gut gelaunter Mensch bin. Sie sehen meine aus der Form geratene Hülle und beurteilen mich danach. Für sie bin ich nur eine disziplinlose, faule und gefräßige Person. Das hört sich gemein an? Ja, das finde ich auch. Wenn du jetzt denkst, dass ich übertreibe, muss ich dich leider enttäuschen. Denn mich haben fremde Leute einfach angesprochen und mir genau diese Eigenschaften vorgehalten.

Es ist ein andauernder Kampf

Ich habe keine Ausrede für mein hohes Gewicht. Im Endeffekt, hatte ich die Kontrolle über mein Essverhalten verloren. Trotzdem würde ich mich nicht als disziplinlos oder faul bezeichnen. Der Weg zu meinem Gewicht war lang. Es war kein andauerndes Anfressen von Kilos. Vielmehr war es ein andauernder Kampf gegen das Übergewicht, welchen ich zu oft verloren habe. Abnehmen ist verdammt schwer. Es kostet Kraft, jede Menge Ausdauer und Geduld. Geht dir eine dieser Eigenschaften auf dem Weg verloren, ist es schwer den Weg weiter zu gehen. Ich schaffe es, weil ich Menschen um mich habe, die mir helfen. Sie spenden mir Trost, wenn ich einen Rückschlag erleide. Sie stützen mich, wenn mir die Kraft verloren geht. Und sie machen mir Mut und zeigen mir was ich bisher erreicht habe, wenn ich die Geduld verliere.

Wer seinen Kilos den Kampf ansagt, ist mutig

Ich bewundere jede Person, die erfolgreich ihren Abnehmweg bis zum Ende gegangen ist. Ich wünsche mir sehr, dass ich das ebenfalls schaffe. Allerdings sollten wir auch Verständnis für die Menschen haben, die es noch nicht geschafft haben. Denen vielleicht die Kraft ausgegangen ist, weil sie zu wenig Unterstützung hatten und die versuchen ihren Kummer mit Essen zu lindern. Niemand sollte aufgrund seines Gewichtes beleidigt werden. Vor allem nicht, wenn man diese Person nicht kennt! Blöde Sprüche und Beleidigungen tun weh, auch wenn die betroffene Person es nicht zeigt.
Jeder von euch, der seinen überschüssigen Kilos den Kampf angesagt hat, egal ob es 5 oder 50 Kilo sind:

Ich bewundere deinen Mut! Einen Weg einzuschlagen, von dem man weiß, dass er steil, steinig und voller Hindernisse sein wird, ist bewundernswert! Lass dich von niemandem aufhalten 🙂

Liebe Grüße
NeLuMum



5 thoughts on “Beleidigungen tun weh, auch wenn man es nicht sieht”

  • Ich bewundere deine Willenskraft . Ich weiß wie schwer der Kampf gegen die Kilos ist. Ich bin sehr stolz auf dich aber wir lieben dich auch so wie du bist. Denn du bist so ein lebenslustiger Mensch, eine fantastische Mama und die beste Frau die mein Sohn bekommen konnte.
    Wir lieben Dich weil du bist so wie du bist.

  • Huhu!
    Bin auf der Suche nach einer Bastelidee mit leeren Pringlesdosen hier zufällig gelandet. Nun lese ich immer noch auf deiner Seite und nebenbei laufen die Tränen. Weil ich das alles so verdammt gut kenne und mein Gewicht mich zurzeit besonders belastet.
    Vor zwei Tagen wurde ich im Kurzurlaub von einer älteren Frau gefragt, wie alt meine Tochter ist, während sie im Croozer begutachtet wurde. Meine Antwort: Neun Monate. Sie: Und das nächste ist schon unterwegs?….

    Ganz liebe Grüße
    sendet dir
    B.

    • Hallo ?

      Solche Kommentare kenne ich leider auch. Leider weiß man in solchen Situationen oft gar nicht wie man reagieren soll und solche Situationen beschäftigen einen lange nachdem es passiert ist.

      Fühl dich gedrückt ?

      Liebe Grüße ❤

  • Dankeschön ☀?

    Stimmt. Hinterher fallen einem natürlich dann ganz viele Sachen ein, die man super schlagfertig hätte sagen können… Leider zu spät und dann ist da dieser Satz im Ohr…

    Das war bestimmt kein Zufall, dass ich hier gelandet bin. Finde mich in allem, was ich bisher gelesen habe, 1:1 wieder. Hab heute nicht zum letzten Mal gelesen und geschrieben ?

    Weiterhin ganz viel Kraft, Erfolg, Stolz und Mut

    B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.