Kreativ - herzlich - unperfekt

Freizeitparks mit 150 kg erleben

Freizeitparks mit 150 kg erleben

Kinder lieben Freizeitparks! Es macht Spaß mit dem Kettenkarussell zu fahren oder den Nervenkitzel in einer Achterbahn zu spüren. Ich habe das als Jugendliche auch sehr gerne gemacht. Bis ich die 120 kg überschritten habe. Da machte das alles nicht mehr so viel Spaß. Viele Kilos später wurde es sogar unmöglich auf vielen Fahrgeschäften mitzufahren. Die Sitze sind einfach nicht für dicke Menschen ausgelegt und die Gurte erst Recht nicht. Woher ich das weiß? Weil irgendwann der Punkt kam, an dem ich nicht mehr mitfahren konnte. Ich wollte, aber ich konnte nicht. Auch wenn man es versucht, irgendwann muss man sich einfach eingestehen, dass es nicht mehr passt. Der Hintern, die Beine, der Bauch – alles will nicht mehr in die Wagons passen und der Bügel will sich auch mit Quetschen und Drücken nicht schließen lassen. Und glaube mir, es ist kein schönes Gefühl, wenn man vor aller Augen wieder aussteigen muss, weil man einfach zu dick ist.

Nun könnte man ja sagen, dass ich einfach nicht mehr in Freizeitparks gehen soll. So habe ich das auch jahrelang gehandhabt. Mittlerweile sind meine Kinder aber so groß, dass das Interesse an solchen Parks wächst. Deshalb sind wir dieses Jahr mit unseren Kindern ins Disneyland gefahren. Es war richtig toll! Die Atmosphäre, die Shows, die Figuren – alles super! Und die Fahrgeschäfte? Die haben mir anfangs richtig Angst gemacht. Trotzdem habe ich mich überwunden und bin auf die Fahrgeschäfte gegangen. Und soll ich dir was sagen? Ich konnte bei mehr Fahrten mitmachen, als ich gedacht hatte. Zugegeben, kurz vorm Einsteigen hat mein Herz immer wie wild geklopft, weil die Angst so groß war, doch nicht reinzupassen. Aber die Angst war unbegründet: Ich musste nicht ein mal aussteigen, weil es zu eng war. Allerdings musste ich auf folgende Sachen immer ganz genau achten und teilweise auch verzichten:

  • Wie schließt der Bügel?

    Fahrgeschäfte mit einem Bügel, der über den Kopf und die Schultern schließt, habe ich grundsätzlich ausgelassen. Ja, das schließt viele Fahrgeschäfte schon vorne herein aus. Allerdings sind solche Fahrgeschäfte auch eher für Erwachsene gemacht. Die konnten wir generell mit unseren Kids ausschließen, da die beiden dafür noch zu klein sind.

  • Wie viel Beinfreiheit habe ich?

    Wagons mit wenig Beinfreiheit habe ich ebenfalls gemieden. Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Fahrgeschäfte im Disneyland generell etwas geräumiger ausfielen als beispielsweise im Movie Park. Im Disneyland musste ich nur ein Fahrgeschäft auslassen, weil es einfach viel zu knapp geworden wäre. Aber da hat selbst Phreak entschieden, dass es auch für ihn zu eng war.

MoviePark_Achterbahn_für_Kinder
MoviePark_Achterbahn_für_Kinder

Mit hohem Übergewicht ist ein Freizeitparkbesuch anders als mit normalem Gewicht. Man hat nicht alle Freiheiten und kann nicht alle Attraktionen mitmachen. Ich bin jedoch der Meinung, dass sich ein Besuch dennoch lohnt. Das Schlimmste ist die Ungewissheit, wenn man in der Warteschlange steht. 😉 Bei manchen Attraktionen gibt es in Freizeitparks sehr schmale Drehkreuze, aber mit etwas Quetschen, kommt man auch hier durch. Im Disneyland konnte ich auch nach Gurtverlängerungen fragen und habe diese immer diskret von freundlichen Mitarbeitern erhalten.  Manchmal muss man sich einfach überwinden und etwas riskieren, um Spaß zu haben.

Disneyland_Bimmelbahnfahrt
Disneyland_Bummelbahnfahrt

Natürlich kann man meine Erfahrungen nicht pauschalisieren. Jeder trägt sein Gewicht woanders. Der eine hat mehr Bauch, der andere hat einen dickeren Popo 😉 An alle Übergewichtigen möchte ich heute sagen: Probiert es aus. Seid mutig und lasst euch nicht von eurem Übergewicht abhalten viel Spaß zu erleben. Wer Übergewicht hat, macht schnell den Fehler sich selbst zu isolieren. Aber das ist der falsche Weg! Spaß und Freude sind der richtige Weg – und die Bewegung kommt bei einem solchen Freizeitbesuch von ganz alleine 🙂

Liebe Grüße
NeLuMum



4 thoughts on “Freizeitparks mit 150 kg erleben”

    • Hallo Dani,

      die abgebildete Achterbahn war schon etwas enger, aber immer noch machbar. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich mit einer Körpergröße von 1,75m eh schon immer Schwierigkeiten mit meinen Knien in engen Kabinen hatte. Mein Mann (nur leicht übergewichtig) hatte das selbe Problem. Also eher eng für Größere als Rundlichere 😉

      Ich hoffe, das hilft dir weiter.

      Liebe Grüße

  • Hallo, Ich finde es immer sehr bewundernswert, wenn jemand so mutig ist wie du =) Ich bin 175 cm groß und 145 kg schwer…Ich würde auch mit meinen Kindern gerne soviel mehr machen und mich mehr trauen. Ich wollte die Tage mit meinem Mann und meiner großen Tochter in den Movie Park und bin mir noch nicht ganz sicher ob es dort auch spaßig für mich wird oder aber ich die rücksack trägerin spielen werde. vielleicht könntest du mir ja sagen ob Movie Park etwas ist wo ich eventuell auch Spaß haben könnte. viele grüße =)

    • Hallo Natascha,

      natürlich kannst du im Movie Park Spaß haben! In erster Linie ist es eine Frage der Einstellung. Das hört sich vielleicht abgedroschen an, aber man kann dort viel Spaß mit wenigen Fahrgeschäften haben. Im Movie Park ist die Stunt Show ein absolutes Highlight, die solltest du dir unbedingt ansehen. Sie ist auch komplett unabhängig von deinem Gewicht, genau wie die Parade und das 4D Kino. Bei den Fahrgeschäften bin ich auch immer etwas unsicher, aber mir hilft es, wenn ich die Sitze und die Sicherheitsbügel vorher sehe. Dadurch kann ich sehr gut abschätzen, ob ich in das Fahrgeschäft rein passe oder eher nicht. Die SpongeBob Bahn hat viel Platz, ebenso die Wasserbahn und die IceAge Fahrt. Das sind alles Fahrgeschäfte ohne Bügel. Für die StarTrek Bahn, gibt es sogar einen Ausstellungssitz. Setz dich doch einfach mal hinein und mach den Bügel zu und schau was passiert! Fühlst du dich wohl? Dann ab in die Warteschlange! Vielleicht wird es vorkommen, dass dir ein Sitz zu schmal oder ein Bügel zu eng ist. Aber manche Menschen können nicht wegen ihrem Herzen mitfahren oder einem Rollstuhl oder auch aus Höhenangst. Das sollte einem dennoch nicht die Laune verderben! Genieße den Tag, sei mutig und wage etwas. Ganz liebe Grüße und ganz viel Spaß im Movie Park wünsche ich dir und deiner Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.